Rottenburg am Neckar

entdecken.erleben.
genießen

kurzweilig, vielfältig, kontrastreich

Route planen

Vom kleinen Bächlein zum schiffbaren Fluss wandelt sich der Neckar auf seinem Weg von der Baar-Hochebene zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb bis hin zur Rheinmündung und mit dem Fluss ändern sich die Natur- und Kulturlandschaften am Wegesrand.

Container

Die kontrastreichen Wechsel zwischen natürlichen und künstlichen Flussauen, Wäldern, Feldern, Streuobstwiesen und Weinsteillagen, industriellen Ballungsgebieten, Großstadtgewimmel und beschaulichen Fachwerkstädten, Schlössern, Gärten, Kirchen und Klöstern stehen im Mittelpunkt einer Radreise auf dem Neckartal-Radweg und zeigen die geschichtliche Entwicklung und die natürlichen Gegensätze der Region.

Hinter jeder Wegbiegung des Neckartal-Radwegs gibt es für Radreisende etwas Neues zu entdecken und zu erleben, denn hier im Neckartal ist nicht der Weg das Ziel, sondern die Vielzahl an Erlebnissen und Sehenswertem entlang des Flusses.

Impressionen zum Radweg

Hier finden Sie die schönsten Bilder zum Radweg:

Container

Hinweise zur Beschilderung

Der Neckartal-Radweg ist durchgehend in beide Richtungen nach FGSV-Richtlinien beschildert. 

Die Elemente der Radwegebeschilderung sind die Hauptwegweiser, Routenlogo und Zwischenwegweiser. 
An Knotenpunkten mit anderen Radrouten folgen Sie stets dem Pfeil mit dem Routenlogo Neckartal-Radweg.
 Die Hauptwegweiser zeigen Richtung und Entfernung (in km) des nächsten Fern- und Nahziels. Hauptwegweiser stehen nur an Knotenpunkten, an denen weitere Radrouten in verschiedene Richtungen abzweigen.

An Kreuzungen ohne Abzweigung anderer Radrouten befinden sich Zwischenwegweiser. Einfach dem grünen Richtungspfeil folgen.

Hinweis

Da die Beschilderung derzeit mit dem neuen Logo aktualisiert wird, ist sie nicht einheitlich und teilweise noch das alte blaue Logo vorhanden. Bitte orientieren Sie sich an beiden Routenplaketten. 

Container