Hotline: 0711 / 615 3136

Wein-Land-Fluss-Tour N1

.

Leichte Tagestour am Neckartal-Radweg durch die Katzenbeißer-Weinlagen und einen Abstecher in das rebenreiche Zabergäu

In Lauffen am Neckar, dem Ausgangspunkt dieser Radtour sind einige Sehenswürdigkeiten zum Gedenken an Friedrich Hölderlin zu entdecken. Vielleicht statten Sie dem Hölderlin-Museum oder dem Hölderlin-Kunstwerk einen Besuch ab. Auf der Rathausinsel kann das Burgmuseum der Grafen von Lauffen besucht werden.

Die Nordschliefe der Tour führt den Radfahrer auf einem kleinen Schlenker ins Zabergäu. Deutschlands größte Rotweinlandschaft ist vor allem bekannt für ihre hervorragenden Lemberger und ein Zentrum im Weinbaugebiet Württemberg.

Der Blumensommerpark Nordheim ist ein schöner Anlaufpunkt für eine Rast. Auf der Terrasse des Rathauskellers können Sie sich bei genussvollen Weinverkostungen verwöhnen lassen.

Bei Heilbronn-Klingenberg fahren Sie durch das Naturschutzgebiet „Alt-Neckar“.

Die Südschleife führt direkt am Neckar Richtung Neckarwestheim. Hier ist ein leichter, weil langgezogener Aufstieg zu bewältigen. Allerdings können Sie dafür nicht nur vom Schloss Liebenstein einen schönen Rundum-Blick genießen. Auf dem begehbaren Bergfried der Schlossanlage haben Sie einen herrlichen Blick über das Neckartal und ins Zabergäu.

Auf einer Felsnase in den Weinbergen lädt ein römischer Gutshof mit gut erhaltenen Grundmauern und Rastmöglichkeiten zum Verweilen ein.

Kurz vor Lauffen führt der Radweg durch ein Zementwerk und es kann vorkommen, dass die Durchfahrt an Sonn- und Feiertagen nicht möglich ist. Die Ausweichstrecke - ein kurzes Stück auf dem Fußweg entlang der B27 - ist schmal, viel befahren und daher für Radanhänger und radelnde Kinder nicht geeignet.

 

Im Radroutenplaner Baden-Württemberg finden Sie noch weitere Informationen zu dieser Radtour inklusive Tourenkarte, Anreiseinformationen mit Bus & Bahn sowie einen GPX-Track zum Download.

Tourlänge:
46 km

Fahrtdauer:
3 - 4 Stunden

Schwierigkeitsgrad:
leicht

Beschilderung:
durchgehend beschildert N1

Wegcharakteristik:
weitgehend asphaltiert, kurze Abschnitte auf Schotter

Sehenswürdigkeiten:
Kunstwerk "Hölderlin im Kreisverkehr", Hölderlinzimmer und Burgmuseum in Lauffen a. N., Jupitergigantensäule Hausen, Waldensermuseum Nordhausen, Blummensommerpark Nordheim, Römischer Gutshof Lauffen, Schloss Liebenstein Neckarwestheim

Freizeitmöglichkeiten:
Weinproben und Kellerbesichtigungen in diversen Betrieben an der Strecke

Der besondere Tipp:
Die Tour kann in zwei etwas gleich große Etappen geteilt werden.


neckartalradweg-bw-trenner-haelfte.jpg


Weitere Informationen:

Interessante Orte & Wegpunkte »
Interaktive Karte »


Geschäftsstelle Neckartal-Radweg  •  Reinsburgstr. 97    70197 Stuttgart    Tel. 0711/6153136    Fax 0711/6157737  •  E-Mail schreiben »